Liebe Vereinsmitglieder,

Mit Inkrafttreten der neuen Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung der Bundesregierung am 9. Mai 2021 gelten für vollständig Geimpfte sowie Genesene die Kontaktbeschränkungen nicht mehr. Sie zählen zudem nicht mit, wenn sie sich mit anderen (nicht geimpften) Personen treffen.

Für den Tennissport gelten ab sofort für vollständig Geimpfte und Genese folgende Regelungen:

  • Doppel mit vier Spieler/Spielerinnen aus vier Haushalten sind möglich, wenn schon mindestens zwei Personen vollständig geimpft oder genesen sind.
  • Das gleiche Prinzip gilt für Gruppentraining. Ein(e) Trainer(in) darf eine Trainingsgruppe – z.B. sechs Personen aus sechs Hausständen – trainieren, wenn mindestens vier Spieler/Spielerinnen vollständig geimpft oder genesen sind.
  • Sofern ein(e) Trainer(in) vollständig geimpft oder genesen ist, entfällt die angeforderte Testpflicht für die Durchführung von Gruppentraining für Kinder.

Wer gilt als vollständig geimpft oder genesen? Welcher Nachweis ist mitzuführen?

  • Als vollständig geimpft gilt nur, wer seine zweite Impfdosis vor mindestens 14 Tagen erhalten hat (beim Impfstoff von Johnson & Johnson muss die einzige Spritze zwei Wochen zurückliegen). Als Nachweis müssen Geimpfte ihren Impfausweis oder eine entsprechende Bescheinigung vorweisen. Zusätzlich darf man keine Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion aufweisen. Dazu gehören Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.
  • Als Genesene gelten diejenigen, die sich vor mindestens 28 Tagen und höchstens vor sechs Monaten mit dem Coronavirus infiziert haben. Als Nachweis ist der positive PCR-Test mitzuführen. Auch hier gilt zusätzlich, dass die Freiheiten nur für Menschen ohne COVID-19-typische Krankheits-Symptome gelten.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Verantwortung für das Vorliegen und Einhalten der oben genannten Kriterien für die Geltung der Ausnahmereglungen für vollständig Geimpfte und Genesene  allein bei dem/der jeweiligen Spieler/-in bzw. Trainer/-in liegt. Konsequenzen und Strafen für den / die Spieler/-in, Trainer/-in oder den Verein, die sich aus der Nichterfüllung der Voraussetzungen ergeben, trägt allein der / die betreffende Spieler/-in bzw. Trainer/in. Dies gilt sowohl für Vereinsmitglieder als auch Gastspieler. Der Verein haftet insoweit nicht.

Der Vorstand des TV Buchschlag